Die Reichsbürger | 02 | Inszenierte Propaganda für das Kaiserreich

Dieses Video wurde erstellt, als der Youtube-Kanal von ‚Unkontrollierte Opposition‘ noch bestand, daher wird in dem Video auch zu diesem Kanal Bezug genommen – dies vorab zur Info.


Das Video behandelt im Besonderen die momentane „Reichsbürger“-Inszenierung durch die Medien und die Desinfokampagnen von angeblichen Aufklärern wie der Gemeinde Neuhaus, der Weißen Rose Neuhaus, des Schäbel-Blogs, von staatenlosinfo, des Weiteren von Jonacast, den Seiten, welche sich für die Propaganda der Thematik der Gemeindeaktivierung (Kaiserreich, Verweser, Mandatsregierungen, Gelber Schein, einsetzen u.s.w.


Weitere Themen, die das Video behandelt sind:


  • Das Reichsgesetzblatt vom 24. März 1933 (Ermächtigungsgesetz)
  • Der Widerstand im sogenannten 3. Reich
  • Die aktuelle Rechtslage im Bezug zur Aussage des BvfG vom 31.7.1973

Das Video wurde am 19.12.2016 gegen 19 Uhr hochgeladen. Es benötigt immer eine gewisse Zeit, bis das Video dort ohne Probleme abgespielt werden kann.


Hinweise:

Versprecher bei 10:15: es muß selbstverständlich heißen Märtyerer – gegen – den NS!
Versprecher bei 10:38: Milstein – nicht Lichtenberg – ging in die USA

Um Verbreitung des Videos wird ausdrücklich gebeten!

Heil Euch allen!


Nachtrag:
MZW, auf dessen Kanal im Video anfangs Bezug genommen wird, hat mitlerweile ein Video auf seinem YT-Kanal hochgeladen (Die Maß Bier und der Holocaust) – das Video wird dort als „Revisionismus hinter den Kulissen“ geführt. Leider wird der Original-Audio-Kommentar von ‚Unkontrollierte Opposition‘ mit keiner Silbe erwähnt (ein Schelm, wer Böses dabei denkt …) und es wird auch nur zu eigenen anstatt zur Gaskammertemperatur-Seite verlinkt. Es wurde von MZW im Oktober zugesagt, die Revisionismus-Videos A L L E hochzuladen – warten wir mal ab …

8 Gedanken zu “Die Reichsbürger | 02 | Inszenierte Propaganda für das Kaiserreich

  1. Du sagst in Deinen Videos wir sollen uns vernetzen und miteinander reden.

    Warum hast Du dann nicht auf meine Einladung zu einem Gespräch reagiert? Hälst Du mich für einen IM vom Verfassungsschutz oder einen Antifanten? 😉

    Wenn ich Dir so zuhöre erkenne ich, daß wir viel gemeinsam haben, was unser Denken und Wissen betrifft. Wäre sicherlich ein sehr interessanter Gedankenaustausch.
    Schade, daß Du offenbar zu mißtrauisch bist…

    Gefällt mir

  2. Hallo.
    Kompliment für das Video. Bin übern Honigmann auf euch gestoßen. Ich selber bin Inhaber des gelben Scheins. Die genannten Seiten sind mir auch vertraut. Selber fragten wir uns warum wir uns stets im Kreis bewegen und keine Erfolge vorweisen können. Es kostet Unsummen an Gelder, Zeit und Energie mit dieser ich eher meiner Familie versorgen sollte…
    In deinem Video erklärst du das das Ermächtigungagesetz noch gültig ist. Welche Auswirkungen hat dieses Gesetz für uns heute?

    Gefällt 1 Person

    • https://deutscher-freiheitskampf.com/2017/01/12/die-originalfassung-des-rustag-von-1913-stammt-aus-dem-kaiserreich-und-ist-voelkerrechtlich-nicht-mehr-gueltig-sondern-hoch-und-landesverrat/#comment-52794

      Dazu ein recht passender Artikel, wenn auch vom NJ:

      Erstveröffentlichung dieses Artikels: 01/01/2017 – Quelle: NJ-Autoren

      Das Deutsche Reich besteht fort, die Reichsbürger sind im Recht

      Reichsbürger sind im Recht

      Als kürzlich ein sogenannter Reichsbürger einen Polizisten erschoss, kam die Lügen-Hetz-Lawine des Systems so richtig ins Rollen. Polizisten wurden entlassen oder suspendiert, zahlreiche Polizeibeamte seien bis jetzt als „Reichsbürger“ entdeckt worden. Und diese Polizisten, so die Hassauswürfe des Lügen- und Hetzsystems, seien hochkriminell.

      Die Lügenhetze, wie beispielsweise in der WELT vom 31.10.2016 lautet wie folgt: „Polizei entlarvt mehr ‚Reichsbürger‘ in eigenen Reihen. Bundesweit bislang 1100 ‚Reichsbürger‘, die behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort.“

      Ja, das verkünden die Reichsbürger, und zwar vollkommen zurecht, denn selbst das BRD-Parlament bestätigt, dass das Deutsche Reich fortbesteht. Am 30.06.2015 (hib 340/2015) antwortete das BRD-Parlament auf eine Anfrage der LINKEN Verfassungsbrecher, warum den „Reichsbürgern“ nicht widersprochen werde, wenn sie behaupten, dass das Deutsche Reich fortbestehe. Das Parlament bezieht sich mit seiner Antwort auf den Kernsatz aus dem Urteil des BVerfG vom 31.07.1973 (2 BvF 1/73) wie folgt: „Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt ‚Deutsches Reich‘ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als Völkerrechtssubjekt identisch ist.“

      Mehr noch, dasselbe Bundesverfassungsgericht definiert unsere Rechte explizit dahingehend, dass wir „Reichsbürger“ sein dürfen, dass wir das BRD-System sogar ablehnen dürfen. Mit Urteil vom 25. September 2008 (1 BvR 1565/05) urteilte das Höchstgericht, dass „die Bürger rechtlich nicht gehalten sind, die Wertsetzungen der Verfassung persönlich zu teilen. Die Bürger sind grundsätzlich auch frei, grundlegende Wertungen der Verfassung in Frage zu stellen oder die Änderung tragender Prinzipien zu fordern.“

      Und trotzdem werden die „Reichsbürger“ verfolgt, von einer BRD-Elite, die sich gegen das eigene Grundgesetz, gegen die Verfassungs-Rechtsprechung und gegen seine deutschen Bürger verschworen hat! Geht es noch verwerflicher, noch verkommener, noch tyrannischer?

      Natürlich wird im sogenannten Reichsbürger-Lager auch sehr viel Mist verzapft wie beispielsweise, „die BRD ist eine GmbH“. Diese irrsinnige Behauptung wird abgeleitet aus der Tatsache, dass die „Finanzagentur“ der BRD eine GmbH ist, aber der alleinige Gesellschafter ist der „Staat“ BRD, so wie bei der Bahn. Allerdings war mit der Globalisierung tatsächlich geplant, aus dem Besatzungskonstrukt BRD eine Art GmbH zu machen, deshalben heißen die Ausweise der Deutschen auch „PERSONAL“-Ausweis und nicht Kennkarte. Die Deutschen sollten nur noch als Personal eines globalistischen Superunternehmens dahinvegetieren. Aber dazu ist es noch nicht gekommen, was nichts an der Tatsache ändert, dass das Deutsche Reich fortbesteht und wir nicht nur nach internationalem Recht Bürger des Deutschen Reiches sind, sondern auch nach der Entscheidung des BRD-Verfassungsgerichts. Nur wird uns die Rechtsausübung als Deutschen Reich durch die Handlanger der Besatzer untersagt.

      Auch dürfte die Behauptung von manchen „Reichsbürgern“, dass die BRD nicht existiere, kaum auf Verständnis bei Normalbürgern stoßen, schließlich werden die Personendokumente wie Reisepass und Ausweis von allen Staaten der Welt anerkannt. Das ändert aber nichts daran, dass wir als Deutsche in der BRD einem Besatzungsrecht unterworfen sind und somit im Unrecht leben. Nur ist heute nicht mehr die Besatzungsknute an unserer vorenthaltenen Freiheit schuld, sondern die BRD-Polit-Elite. Wenn wir das Besatzungsrecht verantwortlich machen, sprechen wir BRD-Despoten von ihren schrecklichen Taten frei, weil sie ja nicht anders handeln könnten. Wenn diese Politiker-Bande die Besatzungsverträge heute aufkündigen würde, würde nichts passieren, es würde kein Krieg ausbrechen. Aber diese Verschwörer wollen die Besatzungsverträge gar nicht aufkündigen, denn sie schwören den Feinden Deutschlands Treue, wie wir von Seehofer erfahren haben [1].

      Wir benötigen Ihre Hilfe, um finanziell durchzuhalten und danken unseren treuen Unterstützern, dass wir wirkungsvoll aufklären können
      Wir nennen Hintergründe und Täter beim Namen. Wir kämpfen für Volk und Heimat.

      Mit Ihrer finanziellen Unterstützung halten wir den Aufklärungskampf durch

      Wir als Nationale können durchaus, bis zur Wiederherstellung unserer Souveränität, mit diesem Grundgesetz leben, das uns laut Willy Brandt von den Besatzungsmächten „auferlegt“ wurde. Selbst unsere ethnische Eigenheit wird mit Paragraph 116 GG geschützt. Wenn es aber elende Politiker und schäbige Höchstrichter gibt, die jeden Tag selbst dieses Sieger-Grundgesetz brechen, brauchen wir die Schuld nicht diesem Grundgesetz zu geben.

      Auf jeden Fall darf ein sich „Reichsbürger“ nennender Mensch keine Polizisten töten. Mindestens 70 Prozent aller Polizeikräfte sind gefühlsmäßig nationalistisch eingestellt. Viele von ihnen sind dem Reich treu. Einen Polizisten zu töten, kommt einer Verratshandlung gegen das Reich gleich und treibt die reichstreuen Polizisten im Amt in die existentielle Vernichtung, somit gehen sie uns am Tag X als waffentragende Verbündete verloren.

      1) Horst Seehofer bei „Pelzig unterhält“ sich (ARD, BR, 20.05.2010): „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt … und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

      _________________

      Mit Urteil vom 25. September 2008 (1 BvR 1565/05) urteilte das Höchstgericht, dass „die Bürger rechtlich nicht gehalten sind, die Wertsetzungen der Verfassung persönlich zu teilen. Die Bürger sind grundsätzlich auch frei, grundlegende Wertungen der Verfassung in Frage zu stellen oder die Änderung tragender Prinzipien zu fordern.“

      _________________

      Inwiefern das jeder einzelne auch umsetzt, liegt doch bei jedem selbst! Wer immer nur den Kopf einzieht und sich hier alles gefallen läßt, der braucht sich doch gar nicht wundern, wenn das bis zum Exzess ausgenutzt wird.

      Würden endlich mal viele den Arsch hochkriegen, wären wir schon wesentlich weiter! Doch viel zu vielen dampft es doch in der Hose .. Man muß dieses oder jenes darf man nicht. Es könnte so einfach sein, wenn alle endlich mal zusammen hielten und nach vorne gehen würden – mit Mut!

      —>Gemeinsam <— ist der Souverän stark !!!

      Gefällt 2 Personen

      • Danke für die Antwort. Aber dies ist nicht die Antwort auf meine Frage, in dem Urteil ( 1 BvR 1565/05)geht es um Meinungsfreiheit Art 5 GG . Was hat das mit dem Ermächtigungagesetz zu tun?

        Gefällt mir

  3. Die Juden -das Judentum- versucht die „Kurve“ zu bekommen! Augepaßt !!!

    Wir wissen unseren Code! Juda verrecke! Sieg Heil!

    Schlagzeilen 04.01.2017 vom NJ

    Jetzt ganz offiziell: „Die EU vor dem Zusammenbruch, die BRD ein Verfolgerregime, nur
    der Nationalstaat bietet den Menschen Schutz“ Verfassungsrichter Peter Huber bestätigt die Richtigkeit der Aufbruchsstimmung in die Neue Nationale Weltordnung
    und prangert die Meinungsverfolgung in der BRD an. Der Bundesverfassungsrichter bestätigt, dass nur die Nationalisten, vielfach Populisten genannt, recht behalten haben, denn nur der Nationalstaat sei der „wichtigste politische und kulturelle Bezugsrahmen für die Menschen“. Er erklärte auch,dass sich die zu Wort meldenden Menschen
    nicht auf die sogenannte freie Meinungsäußerung verlassen könnten, dass sie
    vielmehr beim Aussprechen der Wahrheit ein hohes Risiko eingehen würden.
    Huber verweist dabei sogar auf Parallelen aus feudalen Verfolgungszeiten, wo
    aus der Verfolgungsnot das Lied „Die Gedanken sind frei“ entstanden ist.
    Huber: „Die Nationalstaaten sind der wichtigste politische und kulturelle Bezugsrahmen für die Menschen, sie sind die ‚Herren der Verträge‘, und ohne sie funktioniert die EU nicht. … Meinungsfreiheit kann mitunter persönlichen Mut erfordern, wenn man sich mit seiner Meinungsäußerung der ‚herrschenden‘ öffentlichen Meinung in Widerspruch setzt. Wie
    man an dem aus dem Vormärz stammenden Liede ‚Die Gedanken sind frei‘
    erkennen kann, hat es das schon immer gegeben. Es ändert aber nichts daran, dass auch unter dem Grundgesetz die Inanspruchnahme der Meinungsfreiheit ein Akt der Zivilcourage sein kann.“ (FAZ, 02.01.2017, S. 6)
    Der Aufbruch in das Neue Nationale Zeitalterist sichtbar, spürbar und
    unumkehrbar geworden. Die grausamen Täter, die diese schauderhafte Welt, bestehend aus Kriegen, Armut und multikulturellem Sumpf geschaffen haben, sehen aber mittlerweile die Endstation ihrer Schreckensherrschaft vor Augen.

    März:
    Britannien wird den Austritt aus der EU offiziell nach Artikel 50 beginnen. Dieser Schritt wird das Verhältnis Britanniens zur EU und dem Rest der Welt nationalstaatlich transformieren.
    März:
    Bei der Parlamentswahl in Holland werden höchstwahrscheinlich die soge-
    nannten Populisten unter Führung von Geert Wilders einen gewaltigen Sieg
    erringen und in ganz Europa eine nationale Transformation anstoßen. Wilders
    will die Moscheen schließen, den Koran verbieten und per Referendum zur Rettung Hollands das Land aus der EU holen
    .
    April:
    Bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich könnte die Vorsitzende des
    Front National, Marine Le Pen, tatsächlich siegen, denn das Brexit
    -Votum und die Trump-Wahl haben die Stimmung im Land dazu reif gemacht.
    Merkels Mittäter, der abgesägte Präsident Frankreichs, François Hollande,
    unkte in seiner letzten Neujahrsansprache: „Die Brexit-Entscheidung, die Wahl von Donald Trump zeigen, es gibt Momente in der Geschichte, wo sich alles dramatisch verändern könnte. Wir befinden uns in einem solchen Moment.“
    (FAZ, 02.01.2017, S. 4)
    Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht das Ende der
    globalistischen Tyrannei kommen. In der ZDF-Sendung (14.12.2016)
    „was nun“ antwortete Juncker auf die Frage „ob das Jahr 2016 den Anfang vom
    Ende Europas markiert“ habe wie folgt:
    „Wir haben es zum ersten Mal
    nicht nur mit einer Krise zu tun, es brennt an allen Ecken und Enden.
    Die EU hat sich von den Menschen in Europa entfernt. … Es gibt
    diesen Graben zwischen EU-Politik und den Menschen in Europa“

    http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s